facebook
Treibholz und Treibholzkunst
Wie wird der Terminus ,Treibholz’ definiert?

Treibholz bezeichnet Holz, das auf dem Wasser treibt und nach unbestimmter Zeit an ein Ufer gespült wird. Man findet es überall auf der Erde: im Salzwasser, im Süßwasser, in Seen, in Flüssen und in Bächen.

Die Kunst existiert seit Anbeginn der Menschheit. Ihre Anfänge sind zirka 22000 Jahre alt. Primär indigene Völker verwandeln Muscheln, Knochen, Federn, Häute und Strandgut zu Kunstwerken. Die Treibholz Kunst ist keine Errungenschaft unserer Neuzeit, sondern eine Kunst, die viele Tausend Jahre alt ist. Die Rückbesinnung auf die Schönheit und die Zerbrechlichkeit der Natur spiegelt die Treibholz Kunst wieder.

Die Krone der Schöpfung bietet Künstlern einen reichen Schatz, vorausgesetzt sie besitzen die Sensibilität und Kreativität aus Treibholz Kunst zu gestalten.
Unsere fragile und schutzbedürftige Erde ist das wunderbarste Kunstwerk, das auf diesem Planeten existiert. Der Deutsche Politiker Richard Freiherr von Weizsäcker (1920 - 2015) stellte bereits in den 80er Jahren die so wichtige Frage: ,,Haben wir eine größere Aufgabe, als die Schöpfung zu bewahren und damit die Nachwelt zu schützen? Ich kenne keine’’.
Auch der Schweizer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge, Komponist, Kunstliebhaber und Naturwissenschaftler Jean-Jacques Rousseau (1712-1778) appellierte einst an die Bevölkerung mit dem Zitat ,,Zurück zur Natur’’. Die Besinnung auf die Umwelt ist brandaktuell, weltpolitisch ein großes Thema und erfährt in der globalen Kunstszene eine Renaissance. Treibholz Kunst findet bei Sammlern, Galeristen, Kuratoren und Kunsthistorikern immer mehr Beachtung.

Die Upcycling Kunst, zu der auch die Treibholz Kunst zählt, fand bereits bei den Dadaisten Gefallen. Die Hauptvertreter der Dada Bewegung waren der Franzose Marcel Duchamp (1848 - 1925), der Deutsch-Franzose Hans Arp (1886 - 1966) und der Franzose Francis Picabia (1879 - 1953).

Bei der Treibholz Kunst werden vermeintlich wertlose Rohstoffe zu einem Kunstwerk umgestaltet. Die Künstler schenken den gestrandeten Holzstücken ein zweites Leben. Die Treibholz Kunst ist innovativ, nachhaltig und umweltschonend. Sie schont Bäume, respektive kostbare Ressourcen und gliedert sich kunstvoll in den organischen Kreislauf wieder ein.
Dieser Kunsttrend - Treibholz Kunst - ist eine direkte Antwort auf den enormen Überfluss, die wahnsinnigen Müllberge und die weltweite Wegwerfgesellschaft.

Was unterscheidet die Treibholz Kunst von anderen Holzskulpturen?

Jedes Kunstwerk ist ein Unikat - Treibholz Kunst ist maschinell nicht herstellbar.

Wind, Wetter, Gezeiten, Wasser und die Dauer prägen das Holz. Der Mensch hat keinen Einfluss auf die Struktur, die Gestalt, die Farbe und die Form des Holzes. Die Mutter Natur ist die erste Künstlerin, die dem Treibholz ihren Kunststempel aufdrückt, ehe der Künstler an die Treibholz Kunst Hand anlegt.

Treibholz kann ein vollständig entwurzelter Baum sein, über Bord gegangene Ladung, Teile von havarierten Schiffen oder durch Sturm mitgerissene Holzpoller.

Die gestrandeten Holzstücke sind verwittert, von Kleingetier ausgehöhlt, mit Algen oder bizarren Muscheln überzogen, sand- und salzverkrustet und von der Umweltverschmutzung geformt, respektive verformt. Treibholz Kunst ist lebendig und gibt dem Künstler die künstlerische Richtung vor. Diese Tatsache untermauert der Niederländer Piet Mondrian (1842 - 1944), der Begründer des Neoplastizismus, mit seinem Zitat und scheint der Treibholz Kunst wie auf den Leib geschneidert zu sein:

,,Ich brauchte lange Zeit, um zu entdecken, dass die Eigenheiten von Form und natürlicher Farbe subjektive Gefühlszustände hervorrufen, die die reine Wahrheit verdunkeln. Die Erscheinung der natürlichen Formen ändert sich, aber die Realität bleibt. Um reine plastische Wirklichkeit zu schaffen, muss man die natürlichen Formen auf ihre konstanten Formelemente zurückführen, die natürlichen Farben auf ihre Grundfarben. Das Ziel ist nicht, andere, besondere Farben und Formen mit all ihren Begrenzungen hervorzubringen, sondern nach einer größeren Einheit zu streben’’.

Nebenbei bemerkt werden die Grundfarben auch Primärfarben genannt: Rot, Blau und Gelb.

Was macht Treibholz Kunst so einzigartig? Was ist das Geheimnis der Treibholz Kunst?
Treibholz Kunst ruft Emotionen hervor. Sehnsucht nach fremden Ländern, weite Ozeane, die grenzenlose Phantasie wird angeregt. Unbeantwortete Fragen schlummern in der Treibholz Kunst: Woher stammt das Stück? Wie lange trieb es bereits umher und warum? Welche Kreaturen passierte es im offenen Meer? Welche Geschichten könnte dieses Holzstück erzählen?

Künstlern sind bei der Treibholz Kunst keine Grenzen gesetzt. Die Arbeit mit Naturprodukten ist kreativ, meditativ und schärft die Sinne. Nicht nur das optische Resultat steht bei dieser Kunst im Fokus, sondern auch die Haptik. Das Wort ,Haptik’ prägte der Deutsche Max Dessoir (1867 - 1947), Philosoph, Mediziner, Psychologe und zugleich Kunsthistoriker. Das ,,tastende’’ Begreifen durch Fühlen der Oberfläche der Treibholz Kunst ist eine spannende und sinnliche Erfahrung.

Der Betrachter nimmt aktiv die Beschaffenheit der Treibholz Kunst wahr. Nichtsehende Menschen erhalten über den Tastsinn Impulse, sie können ohne Sehvermögen Treibholz Kunst mit ihrem inneren Auge - das berühmte dritte imaginäre Auge - sehen und begreifen.

Treibholz Kunst kann auch bei vielen kunstaffigen Betrachtern Synästhesien hervorrufen. Die Kopplung mehrerer Sinne vermag die Kunst per se, die Treibholz Kunst hingegen in verstärktem Maße.

Genießen Künstler das Privileg in See- oder Flussnähe zu leben, suchen sie das Treibgut für ihre Treibholz Kunst selbstverständlich selbst aus. Die besten Holzstücke zu ergattern, gleicht einer Schatzsuche auf einem Antikmarkt. Andere Künstler beziehen ihr Material für Treibholz Kunst von lizensierten Lieferanten.

Während Skulpteure ihre diversen Materialien (Carrara Marmor, Bronze, Glas, Metall, Holz) sägen, gießen, feilen, polieren, schnitzen, meißeln oder hämmern müssen, lässt der Künstler das Holz für seine Treibholz Kunst meist unbehandelt.

Treibholz Kunst impliziert immer einen komplizierten Gestaltungsakt. Die Vorgehensweise der Künstler für Treibholz Kunst unterscheidet sich grundsätzlich von anderen Kunstschöpfern. Der Künstler ringt mit dem Material für seine Treibholz Kunst, besitzt selbstredend eine Formvorstellung im Kopf, muss sich jedoch dem Ist-Zustand des Treibholzes anpassen.

Die Treibholz Kunst mit anderen Materialien, zum Beispiel Metall, Leder, Stoff oder Keramik zu kombinieren, entscheidet jeder Künstler selbst.
Mit Hilfe der Treibholz Kunst lassen sich unendlich viele Ideen künstlerisch umsetzen: lebensgroße Figuren, Bilderrahmen, Tiergestalten, surreale Exponate, skurrile Artefakte, illuminierte Collagen, moderne Weihnachtskränze und Kerzenhalter, Mobile, Sitzmöbel, abstrakte Plastiken, Gartendekorationen, Spielzeug, et cetera.
Unter Verwendung von Farben kann der einzigartige Charakter der Treibholz Kunst hervorgehoben werden. Abhängig von Form und Funktion, kann mittels akzentuiertem Farbauftrag die Besonderheit der Treibholz Kunst betont werden.

Von dem Niederländer Vincent van Gogh (1853 - 1890) stammt ein wunderbares Zitat, das der Treibholz Kunst verbal die Krone aufsetzt:
,,Ich kenne noch keine bessere Definition von Kunst als diese: Die Kunst, das ist der Mensch hinzugefügt zur Natur, die er entbindet, die Wirklichkeit, die Wahrheit und doch mit einer Bedeutsamkeit, die der Künstler darin zum Ausdruck bringt’’.

Newsletter

Der Newsletter liefert Aktionen, Neue Artikel, Angebote, Tipps und Infos. Das Abo kann jederzeit durch Austragen der E-Mail-Adresse beendet werden.